Prototyp Version 2.0

Endlich haben wirs geschafft euch ein neues Video zusammen zu stellen! Schön, dass ihr wieder vorbeischaut.

Denkt nicht, dass wir in den letzten Tagen und Wochen untätig waren:) Wir haben fleißig an einem zweiten Prototypen gebaut und dabei einige Probleme, mit denen wir beim ersten Pendel zu kämpfen hatten, ausgemerzt.
Die Mechanik wurde deutlich verbessert und wir haben jetzt am Aufhängepunkt des Pendels alle Teile auf einem vertikalen Holzbrett angebracht. Das ermöglicht uns vor allem ein recht schnelles Umhängen der Pendel. So können wir, wenn wir die einzelnen Pendel fertig haben, mit unterschiedlichen Positionen im Raum experimentieren. Wir sind schon gespannt welche klanglichen und optischen Effekte wir damit erzielen können.
Einen Versuch, den wir allerdings schon wieder verworfen haben, war den Magneten an einem vierkant Aluprofil mit an dem Brett zu befestigen, an dem auch unser Pendel hängt. So schön das auch aussah, haben wir leider nicht die Stabilität erreichen können, die nötig ist. Wenn man das Pendel am Magnet gefangen hat, dann hat das ganze System gewackelt. Wir werden nun die Magneten an Mikrofonständern befestigen, wie ihr dann wahrscheinlich im nächsten Video sehen könnt.
Eine weitere wichtige Neuerung ist das Tracking: Wir haben uns von der kleinen Scheibe mit den Löchlein, die sich mit dem Pendel bewegt, verabschiedet. Stattdessen haben wir uns für eine einfache aber sehr effektive Idee entschieden: Wir drucken auf eine Overheadfolie einen viertel Kreis in dem ein Verlauf von Hell nach dunkel aufgetragen ist. Dieses Kreisstück befestigen wir am Pendel. Hinter dem Kreisstück ist eine helle, weiße LED angebracht und davor eine Photodiode. Je nach dem, wo sich das Pendel gerade befindet, messen wir am AD-Eingang unseres Controllers einen anderen Spannungswert, da sich die Helligkeit, die auf die Diode auftrifft stetig verändert. Das funktioniert besser als erwartet und erspart dem Controller eine Menge Arbeit, da er sich nicht, wie bei der ersten Lösung, aus den einzelnen Impulsen die Position errechnen muss, sondern direkt einen Positionswert bekommt!
Zudem haben wir einige mühseligere Fleißarbeiten verrichtet und z.B. alle Schrauben, die wir für unsere Pendel brauchen, aufgeschrieben und bestellt… Muss eben auch sein.
Nächste Woche sind wir dann aber definitiv am IMM. Ob wir da schon mehr als ein Pendel am Start haben werden, können wir leider noch nicht sagen. Aber wir versuchen es:)

Bis dann!

Pendel_Videoblog_10_050511 on Vimeo

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Electronic music, Klanginstallation, pendel, Pendulum, sound art, sound installation, sound sculpture, Soundinstalation abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s