Rechnen, rechnen, rechnen

Da wir mit dem Antrieb des Pendels immer wieder in Sackgassen landen, haben wir uns Jörg, einen befreundeten Physiker, ins Boot geholt, der das ganze mal etwas mathematischer angeht. Wir haben überlegt, dann gerechnet und dann überlegt und dann wieder gerechent. Naja, um genau zu sein hat Jörg gerechnet:) Nach dem Treffen hatten wir das Gefühl einen großen Schritt gemacht zu haben.
Zwei Ideen sind am Ende für den Antrieb übrig geblieben: Entweder wir treiben das Pendel an, indem wir es pro Schwingungsperiode einmal kräftig anschubsen, oder wir versuchen es gleichmäßig über einen Motor in Bewegung zu halten. Wir haben uns entschlossen erst mal die Motorvariante zu versuchen. Wie das genau aussieht seht ihr dann in den folgenden Videos.

Pendel_Videoblog_5_110305 on Vimeo.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s